• titelbanner_01b.jpg
  • titelbanner_02a.jpg

Weiterbildungs Web für Trainer

Wo gibt es ein Portal, auf dem Trainer erwachsenenpädagogisches Wissen und Praxishilfen zur Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung ihrer Veranstaltungen finden, dessen unabhängiges Angebot frei zugänglich ist und die Inhalte überwiegend offen lizensiert sind? Dieses Portal gibt es mit www.wb-web.de als ein gemeinsames Projekt der Bertelsmann Stiftung (BST) und des Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung – Leibniz Zentrum für Lebenslanges Lernen e.V. (DIE). Der DVWO Dachverband der Weiterbildungsorganisationen e.V. war in die vorbereitenden Arbeiten einbezogen und plant demnächst mit dem DIE eine Kooperationsvereinbarung zu diesem Projekt zu vereinbaren.

Weiterlesen ...

DIE: wb-web – Das Portal für Lehrende in der Erwachsenen- und Weiterbildung ist online

Das Portal wb-web ist ab heute online. Als Informations- und Vernetzungsportal bietet es Lehrenden erwachsenenpädagogisches Wissen sowie einen Raum zum gegenseitigen Austausch und gemeinsamen Lernen.

Auf dem Portal finden Lehrende der Erwachsenen- und Weiterbildung erwachsenpädagogisches Wissen und Praxishilfen zur Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung ihrer Veranstaltungen. Die Inhalte sind frei zugänglich und überwiegend offen lizensiert. wb-web ist ein gemeinsames Projekt der Bertelsmann Stiftung (BST) und des Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung – Leibniz Zentrum für Lebenslanges Lernen e.V. (DIE).

„Der Weiterbildung kommt eine hohe Bedeutung bei der Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen zu. Daher ist es wichtig, dass Weiterbildungsangebote für alle zugänglich sind und durch ansprechende Lernangebote zu guten Lernerfolgen führen. Qualifizierte Lehrende spielen dabei eine Schlüsselrolle. Das Portal wb-web unterstützt sie dabei, gute Weiterbildung zu machen. Wir freuen uns, dieses Angebot mit unserem Partner, dem Deutschen Institut für Erwachsenenbildung, an den Start gebracht zu haben,“ sagt Frank Frick, Direktor für das Programm „Lernen fürs Leben“ bei der Bertelsmann Stiftung.

Weiterlesen ...

Life Achievement Award für Robert Dilts

Preisverleihung LAA 2015 Petersberg

Ohne ihn wäre das Neuro-Linguistische Programmieren nicht das, was es heute ist: Robert Dilts widmete sich Zeit seines Lebens der Fundierung und Weiterentwicklung des heute weltweit bekannten Kommunikationsmodells. Durch seine Grundlagenarbeit und sein stetes Engagement als Trainer und Ausbilder trieb er den Einsatz von NLP in der Weiterbildung entschieden voran. Die von ihm entwickelten Tools, zu deren bekanntesten die Logischen Ebenen gehören, werden heute auf der ganzen Welt in Trainings eingesetzt. Für diese Leistung erhielt der amerikanische Verhaltenspsychologe auf den Petersberger Trainertagen am 17.April 2015 den Life Achievement Award (LAA) der Weiterbildungsbranche.

Weiterlesen ...

Professionalisierung für 400.000 Weiterbildende

renate richter Renate Richter, DVWO-Vizepräsidentin Politik

Mindestens 400.000 Weiterbildner sind in Deutschland tätig, die – je nach Handlungsfeld – als Trainer, Dozent, Kursleitende oder Lernbegleiter bezeichnet werden. Diese aktuelle Zahl nennt das Deutsche Institut für Erwachsenenbildung, mit dem der DVWO Dachverband der Weiterbildungsorganisationen e.V. (DVWO) zusammenarbeitet, in einer kürzlich erschienenen Information. In der Europäischen Union wird diese Berufsgruppe als „Bildungspersonal“ bezeichnet. Die EU Kommission hat die Professionalisierung des Bildungspersonals zu einem Schwerpunkt der bildungspolitischen Strategie 2020 erklärt.

Weiterlesen ...

Revision ISO 9001:2015 und mögliche Auswirkungen auf das DVWO Siegel

michael steig 2015 Michael Steig, DVWO-Vizepräsident Qualität

Im Qualitätswesen stehen in diesem Jahr wieder größere Neuerungen ins Haus. Die Internationale Organisation für Normung (ISO) arbeitet an der großen Revision der DIN EN ISO 9001. Diese soll Ende 2015 erscheinen und in Kraft treten. Die überarbeitete Version wird eine völlig neue Struktur erhalten und zukünftig Grundlage für alle Management-Normen sein. Die Norm wird praxisnäher - nach dem Motto: weniger ist mehr. Vor allen Dingen werden die Themen „Prozessorientierung“ und „Risikomanagement“ wesentlich gestärkt.

Weiterlesen ...

Hirnforschung reloaded: Wie lernen wir wann?

Prof. Dr. Uwe Genz Prof.Dr.phil.nat. Uwe Genz, Präsident Dachverband der Weiterbildungsorganisationen e.V.

Am 25.10.2014 fand im InterCity Hotel Mainz der Herbstimpulstag 2014 von Gabal e.V. statt. Er stand unter dem Motto: „Weiterbildung orientiert an Lebensphasen". Dazu war der Verfasser zum Vortrag mit dem Thema der Überschrift eingeladen worden. Folgend eine kurze inhaltliche Zusammenfassung:

Die Zuhörer waren nicht mehr Jugendliche aber auch keine Alten. Kurioser Weise hat die deutsche Sprache für den längsten Lebensabschnitt gar keinen eigenen Begriff: Geburt, Kindheit, Jugend, ..., Alter, Tod. Was ist dazwischen, wenn wir die Jugend großzügig Ende Zwanzig als beendet ansehen und das Alter mit 70 beginnen lassen wollen? Jedenfalls gehörte die deutliche Mehrheit des Auditoriums diesem namenlosen Altersblock an und so ergab sich konsequent, gerade diesen Lebensabschnitt bezüglich unseres Lernverhaltens zu betrachten.

Grundsätzlich funktioniert Lernen natürlich vergleichbar mit den Voraussetzungen, die man als Jugendlicher braucht und das würde auch für das Alter gelten. Die biologischen Triebfedern, die sich mittlerweile auch molekularbiologisch begründen lassen, sind die gleichen, nur anders gewichtet.

Weiterlesen ...

Unterkategorien

Weitere Beiträge