• titelbanner_01b.jpg
  • titelbanner_02a.jpg

‚Bildung made in Germany‘ braucht Qualitätsstandards

Didacta Präsident Prof. Fthenakis betonte auf der diesjährigen Hauptversammlung den aktuellen Trend für „Bildung made in Germany“,  die internationale Nachfrage nach Bildungsprodukten. Hardware aber auch Software  wie Trainingsmodule und Weiterbildungs-Lehrgänge aus Deutschland werden stark nachgefragt.   Prof. Fthenakis forderte zu Recht, dass man hier dafür sorgen müsse, auf Qualitätsstandards zu achten.

Der Didacta Verband als Gründungsmitglied des DVWO Dachverband der Weiterbildungsorganisationen e.V. hatte auch in diesem Jahr zur Hauptversammlung und den dort stattfindenden Arbeitssitzungen den DVWO Präsidenten Dr. Uwe Genz zu Gast, der das DVWO Qualitätsmanagement-System als anerkanntes Zertifizierungssystem für Bildungsprodukte und Bildungsunternehmen kurz vorstellte. Darüber hinaus bestätigte der intensive Erfahrungsaustausch aus den Didacta Arbeitskreisen  „Außerschulisches Lernen“, „Frühe Bildung“, „didacta International“, „Berufliche Bildung“, „Bildung und Technologie“ die gute und intensive Zusammenarbeit beider Verbände.

Weiterlesen ...

DVWO in Expertenjury: Verleihung des Life Achievement Award der Weiterbildungsbranche an Prof. Dr. Geert Hofstede

120405_life_achievement_award.jpg

Der Kulturforscher Prof. Dr. Geert Hofstede ist am 30. März 2012 auf den Petersberger Trainertagen in Königswinter mit dem Life Achievement Award (LAA) der Weiterbildungsbranche ausgezeichnet worden. Der Wegbereiter des interkulturellen Trainings nahm die Ehrung auf der jährlichen Veranstaltung der managerSeminare Verlags GmbH entgegen. Der Life Achievement Award würdigt das Lebenswerk eines Trainers, Autors, Speakers, Wissenschaftlers oder einer Bildungsorganisation und ist die höchste Auszeichnung in der Branche. Der Preisträger wird von einem Gremium führender Vertreter der Weiterbildungsbranche gewählt. 2012 wurde der Preis zum sechsten Mal vergeben. Mit dem Niederländer Hofstede erhielt zum ersten Mal ein internationaler Preisträger den Award.

Weiterlesen ...

Bundesverdienstkreuz für DVWO Gründungs-Präsidentin Renate Richter

Renate Richter

Bundesverdienstkreuz für DVWO Gründungs-Präsidentin Renate Richter

Bundespräsident Christian Wulff hat DVWO-Vizepräsidentin Renate Richter die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Ausgezeichnet wurde damit ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement für die deutsche und europäische Weiterbildung.

In der Laudatio zur Übergabe der Verdienstmedaille am 28.10.11 wurde ihr engagierter ehrenamtlicher Einsatz bei der Aufbauarbeit für die Weiterbildungsbranche besonders gewürdigt. „Der DVWO ist heute für staatliche Stellen ein Ansprechpartner, der mit einer gemeinsamen Stimme auf Landes- und Bundesebene die Weiterbildung aktiv mitgestaltet. Es ist besonders Ihnen zu verdanken, dass der DVWO heute als Dachverband die facettenreiche Landschaft der Weiterbildungsverbände repräsentiert“.

Weiterlesen ...

Neues aus Berlin zum EQF und DQR

Neues aus Berlin zum EQF und DQR

Dr. Uwe Genz

Der Deutsche Qualifikationsrahmen (DQR) ist im Werden. Der Umbau des Europäischen Bildungssystems, basierend auf dem European Qualifications Framework (EQF), geht weiter, auch in Deutschland. Dazu wurde am Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und der Kultusminister Konferenz (KMK) das DQR-Büro mit einem „Arbeitskreis Deutscher Qualifikationsrahmen“ eingerichtet. Dieser arbeitet an den Themen „Formale Bildung“, „Non-Formale Bildung“ und „Informelle Bildung“ und deren Integration in den DQR. Diesem Arbeitskreis gehört indirekt auch der DVWO an, der über die KAW - Rat der Weiterbildner dort vertreten ist. Der Arbeitskreis hatte sich in den letzten zwei Jahren vorrangig mit der Integration der "Formalen Bildung" in den DQR beschäftigt.

Nun bestehen zwei wichtige Forderungen des BMBF:  

Weiterlesen ...

DVWO-Präsidium neu gewählt

Am 25.03.2011 wurde das DVWO-Präsidium satzungsgemäß neu gewählt.
Das Präsidium hatte sich zur Wiederwahl gestellt und wurde einstimmig bestätigt.

Dr. Uwe Genz und sein Team werden die begonnenen Projekte und Arbeiten fortführen.

Ein besonderer Schwerpunkt ist dabei der Bereich Qualität in der Weiterbildung: die Zertifizierung von Bildungsinstituten, Programmen und Personen, ein Begutachtungsverfahren zur Vergabe von ECTS Punkten für Ausbildungsprogramme  und die Schaffung von Möglichkeiten der Anerkennung von Lebenslernleistungen als Grundlage für den Erwerb eines Bachelor- oder Master-Abschlusses für Trainer.

Weiterlesen ...

Rückblick: Trainertag auf der didacta 2011

Keynote:

Neurodidaktik in Personalentwicklung einbeziehen 

Ralf Besser

Was hat die Gehirnforschung mit Lernen, Personalentwicklung und Change-Management zu tun? Das Konzept der Neurodidaktik überträgt die Erkenntnisse der Gehirnforschung auf das Lernen und die Veränderungsbereitschaft von Menschen. Ralf Besser  einer der renommiertesten Experten auf dem Gebiet der Neurodidaktik sprach darüber.

 Ralf Besser

Weiterlesen ...

Unterkategorien

Weitere Beiträge