• titelbanner_01b.jpg
  • titelbanner_02a.jpg

Revision ISO 9001:2015 und mögliche Auswirkungen auf das DVWO Siegel

michael steig 2015 Michael Steig, DVWO-Vizepräsident Qualität

Im Qualitätswesen stehen in diesem Jahr wieder größere Neuerungen ins Haus. Die Internationale Organisation für Normung (ISO) arbeitet an der großen Revision der DIN EN ISO 9001. Diese soll Ende 2015 erscheinen und in Kraft treten. Die überarbeitete Version wird eine völlig neue Struktur erhalten und zukünftig Grundlage für alle Management-Normen sein. Die Norm wird praxisnäher - nach dem Motto: weniger ist mehr. Vor allen Dingen werden die Themen „Prozessorientierung“ und „Risikomanagement“ wesentlich gestärkt.

Die Änderungen, die bei Normen im Rahmen einer großen Revision standardmäßig alle 10 bis 14 Jahre durchgeführt werden, sind deshalb notwendig, weil es seit der letzten großen Revision der ISO 9001 im Jahr 2000 im Qualitätsmanagement einige grundlegenden Veränderungen gegeben hat. Darauf muss auch ein Normenwerk reagieren.

Eine wesentliche Neuerung ist die Umsetzung des risikobasierten Ansatzes mit dem Fokus auf die vorbeugende Wirkung und Stärkung des Managementsystems eines Unternehmens. Ferner wird größter Wert auf ergebnisorientierte, wirtschaftliche und fähige Prozesse gelegt, der PDCA-Zyklus (plan-do-check-act) ist integraler Bestandteil der neuen Revision geworden.

Die neue Norm besteht in Zukunft aus zehn Abschnitten. Diese basieren auf der Hight-Level-Structure des so genannten Anex SL, einer Vereinbarung der ISO, nach der in Zukunft alle Managementnormen aufgebaut sein werden, um so die Entwicklung und Aufrechterhaltung integrierter Managementsysteme optimaler und kostengünstiger in den Unternehmen zu ermöglichen.

Die Änderungen der ISO 9001 werden sich auch als Änderungen im Managementsystem des DVWO und dem DVWO Qualitäts-Siegel widerspiegeln, da sich der DVWO bereits in der Vergangenheit an vielen Elementen der bisherigen Version orientiert hat. Die Aktualisierungen werden von den Mitgliedern der Fachkommission Qualität erarbeitet und zeitgerecht veröffentlicht.

Michael Steig
DVWO-Vizepräsident Qualität
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Weitere Beiträge