• titelbanner_01b.jpg
  • titelbanner_02a.jpg

Umfrage: Beratungsqualität in Bildung, Beruf und Beschäftigung

 

Studie zur Qualitätssicherung in der Beratung für Bildung, Beruf und Beschäftigung

Einladung zur Beteiligung an einer Online-Umfrage vom 16. Oktober bis 7. November 2014

Sehr geehrte Damen und Herren,

in Deutschlands Beratungslandschaft tut sich etwas: Die Bedeutung professioneller Beratung für individuelle Bildungsentscheidungen und berufliche Laufbahnfragen, für lebenslanges Lernen und den Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit wird zunehmend erkannt. Damit rücken auch Fragen der Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung (QS) und der Professionalität des Beratungspersonals sowie des Verbraucherschutzes stärker ins Bewusstsein der Fachöffentlichkeit.

Immer mehr Beraterinnen und Berater sowie Beratungseinrichtungen setzen sich gezielt mit der Qualität ihrer Beratung und Fragen der Kompetenzentwicklung auseinander, führen Qualitätsmanagementsysteme ein und lassen sich zertifizieren. Entsprechend hat auch die Zahl der von Verbänden herausgegebenen Qualitätsstandards und angebotenen Qualitätstestierungen zugenommen.

Im Rahmen des Projekts „Beratungsqualität in Bildung, Beruf und Beschäftigung" möchte das nfb mit der geplanten Studie einen Blick „hinter die Kulissen" von Qualitätsstandards, QS-Systemen und Zertifikaten werfen. Bislang gibt es wenig empirisch gesicherte Erkenntnisse über Art und Umfang der Nutzung von Qualitätsstandards und Qualitätssicherungsverfahren in Beratungseinrichtungen. Uns interessiert u.a., wie die Einrichtungen die von ihnen genutzten Verfahren beurteilen, welche Erwartungen und Anforderungen sie an QS-Verfahren stellen, welche Erfahrungen sie in Bezug auf Aufwand und Ertrag gemacht haben und wie sie den Nutzen für sich selbst und für Ratsuchende einschätzen.

Hierzu führt das nfb in den nächsten Wochen eine Online-Umfrage durch. Die Befragung richtet sich an Leiter/-innen und Führungskräfte von Beratungseinrichtungen in öffentlich-rechtlicher, gemeinnütziger oder privatwirtschaftlicher Trägerschaft sowie an Inhaber/-innen und selbstständige Beratende in freier Praxis. Sofern die Beratungsstelle Teil einer größeren Organisation mit einem breiteren Aufgabenspektrum ist, richtet sich die Umfrage an Führungskräfte der für die Beratung zuständigen Organisationseinheit. Vertreterinnen und Vertreter von Verbänden und weitere Personen, die nicht selbst Anbieter von Beratungsdienstleistungen sind, bitten wir, die Studie dadurch zu unterstützen, dass sie ihre Mitgliedseinrichtungen und Netzwerkpartner darauf aufmerksam machen. Eine entsprechende Information finden Sie auch auf der Webseite des nfb: www.forum-beratung.de.

Die Umfrage wird über das Softwareproramm „Survey Monkey „ durchgeführt und ist selbstverständlich anonym. Es ist sichergestellt, dass keine Rückschlüsse auf einzelne Einrichtungen oder Träger gezogen werden können. Über die Ergebnisse der Studie werden wir Sie nach Abschluss des Projekts informieren.

Die Umfrage läuft vom 16.10 bis 07.11.2014.
Die Beantwortung aller Fragen dauert ca. 15-20 Minuten.
Link zur Umfrage: https://de.surveymonkey.com/s/qualitaetssicherung

Ich möchte Sie im Namen des nfb-Vorstands sehr herzlich bitten, an dieser Umfrage teilzunehmen bzw. sie an die entsprechenden Personen und Einrichtungen weiterzuleiten. Damit leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur Qualitätsentwicklung in der Bildungs- und beruflichen Beratung in Deutschland.

Für Rückfragen stehen Ihnen in der nfb-Geschäftsstelle (Tel.: 030/2579-3741/-42) Frau Judith Langner und Frau Susanne Schmidtpott (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Karen Schober
nfb-Vorsitzende

Quelle: nfb, www.forum-beratung.de

Weitere Beiträge