• titelbanner_01b.jpg
  • titelbanner_02a.jpg

Ein weiterer Vorteil für das DVWO Qualitäts-System

Durch den im DVWO Qualitäts-System (Modell und Siegel) innovativen Einsatz von Taxonomien im Lehr- und Lernprozess - ähnlich den Referenz-niveaus im Europäischen Qualifikationsrahmen EQR - steht ein Qualitäts-System zur Verfügung, das eine Kontrolle der Lehr- und Lernleistungen ermöglicht.

Damit haben die DVWO-Mitgliedsverbände ein wesentliches Instrument entwickelt, das die Aus- und Weiterbildung, die Berufsgrundlage und Akzeptanz von Weiterbildnern nachhaltig sichert.
Darüber hinaus wurde auf der letzten Mitgliedsversammlung des DVWO die FKQ aufgefordert sich mit der Möglichkeit der Anrechnung von ETCVET bzw. ETCS Punkten zu beschäftigen.

Helga Scholz, Leiterin der Fachkommission Qualität

Ein weiterer Vorteil für das DVWO Qualitäts-System

Durch den im DVWO Qualitäts-System (Modell und Siegel) innovativen Einsatz von Taxonomien im Lehr- und Lernprozess - ähnlich den Referenzniveaus im Europäischen Qualifikationsrahmen EQR - steht ein Qualitäts-System zur Verfügung, das eine Kontrolle der Lehr- und Lernleistungen ermöglicht.

Damit haben die DVWO-Mitgliedsverbände ein wesentliches Instrument entwickelt, das die Aus- und Weiterbildung, die Berufsgrundlage und Akzeptanz von Weiterbildnern nachhaltig sichert.
Darüber hinaus wurde auf der letzten Mit-gliedsversammlung des DVWO die FKQ aufgefordert sich mit der Möglichkeit der Anrechnung von ETCVET bzw. ETCS Punkten zu beschäftigen.

In den letzten Jahren hat sich verstärkt die Einsicht in die Bedeutung des Lernens in nicht-formalen und informellen Zusammenhängen durchgesetzt. Das Europäische Leistungspunktesystem für die Berufsbildung (ECVET) soll Personen die Anerkennung beruflicher Fertigkeiten und Kenntnisse (informelles Lernen) und den Aufwand für Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen (nicht formales Lernen) ermöglichen.

Zur Berechnung und Identifizierung dieser „unsichtbaren“ Lernerfahrungen und Kompetenzen werden neue Ansätze benötigt. Da das DVWO Qualitäts-Siegel sowohl die Qualifikation eines Fachtrainers, als auch Weiterbildungsprodukte zertifiziert, öffnet sich hier eine Möglichkeit der Anrechenbarkeit von ETCVET bzw. ETCS Punkten.

Die in diesem Zertifizierungsprozess eingesetzte Kompetenzpyramide besitzt eine handlungszentrierte und tätigkeitsregulierende Funktion. Daher kann man das in einem bestimmten Kontext beobachtbare Verhalten, sowie die gezeigten Handlungen einer Person - im Hinblick auf ein bestimmtes Ergebnis (Leistung) - messbar erkennen. Diesen Ansatz gilt es zu untersuchen.

Die FKQ hat für die Bearbeitung dieses Ansatzes eine Arbeitsgruppe ins Leben gerufen, welche sich mit dieser Möglichkeit beschäftigen wird, sodass bei der nächsten FKQ-Tagung bzw. DVWO-Mitgliederversammlung bereits erste Ergebnisse vorliegen werden.

Helga Scholz
Leiterin der Fachkommission Qualität
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Beiträge